PEM
Psychotherapeutische Beratung per E-Mail

PSYCHOLOGISCHE SPRECHSTUNDE

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5

Ihr Berater: Diplom-Psychologe Hans-Reinhard Schmidt, Psychologischer Psychotherapeut, Familientherapeut, Supervisor (Berufsverband Deutscher Psychologinnen u. Psychologen BDP), Leiter einer Familien- u. Erziehungsberatungsstelle.

Ausführliche wissenschaftliche Fachinformationen über H.-R. Schmidt unter www.schmidthansreinhard.de

Schreiben Sie an: PsychoMetriX

PSYCHOLOGISCHE SPRECHSTUNDE:

475. Inzwischen sind aus den Übungen ein stetiges Knacken aller Gelenke geworden
476.
Jedes Mal wie üblich sitz ich da mit hochrotem Kopf
477.
Neuer Familienname?
478.
Ich kann und will diese Beziehung nicht aufgeben
479.
Sollten wir Ihn auf ADS einmal untersuchen lassen?
480.
Nun möchte ich fragen, was soll man machen
481.
Meine Tochter bestiehlt mich immer wieder
482.
Damit saß ich in der Zwickmühle
483.
Er quält sich selbst
484.
Deine Scheiß Fürsorglichkeit brauche ich nicht
485.
Was kann ich als Mutter tun...
486.
Ich bin so was von enttäuscht
487.
Er wird von der jungen Frau bewundert
488.
Er lügt ständig und jeden an
489.
Oma und Opa haben sich von vornherein in meine Erziehung eingemischt
490.
Leider aber war mein Vater zu unvorsichtig
491.
Dazu muss ich sagen, dass ich von klein auf immer das Gefühl hatte, dass ich von ihr unerwünscht bin
492.
das ende vom lied war sie schloß sich mit ihm im zimmer ein
493.
Mein Mann lügt und zwar so frech und dreist, daß es erschreckend ist
494.
Angst vor neuer Abhängigkeit
495.
...und nun bin ich wieder schwanger
496.
Wir sind eigentlich eine ganz glückliche und harmonische Familie
497.
Das Problem liegt darin, dass sich meine Mutter nur sehr wenig um meine Schwester kümmert
498.
Mir fehlen oft die Worte wenn ich etwas gefragt werde
499.
Was ist denn jetzt der vernünftigere Weg?
500. Er kann sich schwer konzentrieren
501.
Ich möchte sehr gerne an mir arbeiten
502.
Ich habe schon mit der gewissen Dame gesprochen
503.
Mein Enkel G. sitzt seit unserem Umzug damals nur noch vor seinem PC
504.
Angst uns durch einen Unfall oder durch Krankheit zu verlieren
505.
Ich leide immer noch sehr unter der Trennung
506.
Diagnose: ADS!
507.
Alle Männer sind Schweine ausser Dad
508.
So eine Freundin wollte ich schon immer
509.
Jetzt prügelt er mich, wenn er von Fernfahrt kommt
510.
Meine Exfrau ist oft überfordert und möchte gern, dass er Ritalin bekommt.
511.
Er geht sogar gegen mich, wenn ich dazwischen gehe
512.
ADS: Ein Pflegefall?
513.
Der Stiefvater hat ihm Geld geboten, mich nicht zu heiraten
514.
Er war zu viel beschäftigt und wo ich mehr Zuwendug gebraucht habe, wurde ich zurück gestoßen
515.
Zu guter Letzt habe ich das Kind verloren
516.
Ich weine sehr viel, er weiß es aber es interessiert ihn nicht
517.
Auch ich bin wohl einer der vielen, dessen Kind ADS diagnostiziert bekommen würde.
518.
Mein Ehemann hat es nicht gewusst
519.
Jetzt ist die Belastung so groß, dass er Selbstmord nicht mehr ausschließt
520. ...so daß ich von seinem Lehrer gebeten wurde, ihn auf ADHS testen zu lassen
521.
Sie redet ständig von anderen (Traum)Männern
522.
Sie sagt sie hat Angst vor ihrem Zimmer
523.
Mein Mann hat mich am Samstag Abend betrogen
524.
Daraufhin hat er sie getreten und mit Arschloch betitelt
525.
Er ist einfach dauernd ruhelos
526.
Mitte/ende letztes Jahr habe ich jedoch begonnen mich zu verändern
527.
Dann geht er auf's Klo. Und als er wiederkommt geht er wieder an den Computer!!!
528.
Selbst wenn meine Schwiegermutter "normal" waere, wollte ich sie nicht im Haus haben.
529.
Bei den Hausaufgaben braucht er meine Unterstützung
530.
Jetzt hat er angefangen an meiner Tochter radikale Maßnahmen ein zu führen
531. I
ch denke sie braucht dieses Gefühl eine “ Familie “ zu sein
532.
Nach ihrer Meinung ist er nur ein Blödmann
533.
Ich bin ziemlich fertig und spiele mit dem Gedanken hier zu bleiben und eine Wochenendehe zu führen
534.
Täglich denke ich, dass sie sich wieder etwas antun könnte
535.
Ich habe 2 Anliegen meine 2 Kinder betreffend
536.
Witzigerweise habe ich an diesem Tag den ersten Kontakt mit meiner Tochter per Email aufgenommen
537.
Ein Teufelskreis, der mich wie angekettet festhält
538.
Da fing es an, dass er als ADHS-Kind abgestempelt wurde.
539.
Ich zweifle total an mir und denke ständig nur an den betreffenden Mann
540.
Seit über 7 Jahren lebe ich in einer Ungewissheit, die für mich unerträglich ist
541.
Mit meinem Leben als Versagerin