PsychoMetriX

Geschäftsbedingungen und Honorare:

1. Alle Ihre persönlichen Angaben inklusive Ihrer Auftragserteilung und sämtlicher damit verbundenen Daten- und Informationspools unterliegen grundsätzlich der gesetzlichen Schweigepflicht nach § 203 StGb., der ich unterliege.
2. Bei PEM werden E-Mails auf Wunsch verschlüsselt an Sie geschickt. Sie benötigen hierzu keinerlei zusätzliche software.
3. Bei PEM werden alle Daten unmittelbar nach Ihrem Beratungsabschluss von unserem Rechner unwiederbringlich gelöscht. Spätere Anfragen oder Bitten um Neu-Übersendung sind deshalb ausgeschlossen.
4. Alle im Folgenden angegebenen Honorare sind Endpreise ohne irgendwelche Zusatzkosten oder Steuern. Bei PEM fallen folgende Honorare an: 3 emails: 120.- Euro. 5 emails: 180.- Euro. 10 emails: 300.- Euro.
5. Meine Gutachten werden nach den gängigen wissenschaftlichen Standards sorgfältig, unter Anwendung wissenschaftlich anerkannter Verfahren und fachlich unabhängig (s.a. Pkt. 10) erstellt.
6. Für Gutachten und Stellungnahmen berechne ich einen Stundensatz von € 80.- pro angefangene Zeitstunde.
Für eine
Gutachtliche Stellungnahme durchschnittlichen fachlichen Schwierigkeitsgrades ergibt sich erfahrungsgemäß ein Honorar von insgesamt 4 Stunden = € 320.- Für ein umfänglicheres Psychologisches Gutachten ergeben sich je nach Sachlage Arbeitsstunden von ca. 8 Stunden, entsprechend € 640.- Abweichungen hiervon je nach Schwierigkeitsgrad koennen im Einzelfall eintreten und werden individuell vereinbart.
7. Im Einvernehmen mit den zu begutachtenden Familien bzw. Personen besuche ich diese auch zu Hause und erhebe relevante Daten somit vor Ort.
8. Nebenkosten (Reisekosten, Schreibarbeiten) werden gesondert ausgewiesen und berechnet. Für Schreibarbeiten werden pro DIN A4-Seite € 3.- berechnet. Für Reisekosten wird eine km-Pauschale von € 0.50 berechnet.
9. Es ist Vorkasse erforderlich.
10. Bei Privatgutachten pruefe ich vorher die Erfolgsaussichten, damit kein Gutachten erstellt wird, das wahrscheinlich erfolglos sein kann (70.- Euro). Gutachten mit geringer Erfolgsaussicht werden nicht erstellt. Meine Honorare werden allgemein auch dann fällig, wenn ein Psychologisches Gutachten bzw. eine gutachtliche Stellungnahme im Ergebnis bzw. in den Empfehlungen nicht der Erwartung des Auftraggebers entspricht (keine Gefälligkeitsgutachten) oder letztendlich nicht zum erhofften Erfolg fuehrt. Auch Empfehlungen, Interpretationen, Deutungen und Ratschläge im Rahmen von PEM oder der Email-Beratung, mit denen der Auftraggeber nicht konform geht, rechtfertigen keine Honorarzurückforderung.
11. Gerichtsstand ist Bonn.